Posts Tagged ‘Männer’

Ein Zufall, eine Idee und ein Wahnsinniger. Ergibt zusammen? Schmerzen.

Trekking Running Schuhe & Co.

Noch alles sauber…

Man(n) könnte doch wieder einmal etwas „Krankes“ tun. Also meldet sich Micha & Co. (… alles Sportskanonen *ironieoff*) einfach für einen Macho-Event wie diesen hier…

… an. Macht sicher Spass. Training? Fangen wir doch sofort an. Das Fazit?

  • Der Wille ist da…
    (… es geht fast alles, wenn man will)
  • Aufhören zu Rauchen ist einfach als gedacht
    (… aber ich war eine Woche extrem unruhig)
  • Die Ausdauer ist nicht das Problem
    (… viel Sex macht sich scheinbar bezahlt)
  • Die Strecke ist machbar in der max. vorgegeben Zeit
  • (… das klappt sogar fast im Laufen mit langen Beinen)

Das Problem? Das Problem… ist das Fleisch nach 10 Kilometer (… die Hälfte der Strecke). Meine Gelenke machen diese Umstellung noch nicht mit. Beim ficken brauche ich die Kniee auch recht selten!

Also weiter mit Intervall-Training, dem Bike und bald auch mit dem Vitaparcour (… am besten im Regen inkl. Dreck fressen *g*). Wünscht mir viel Glück! ;)

Read Full Post »

Diese Frage ist jetzt zwar eher eine Beziehungsfrage als eine Single-Frage aber irgendwann sollte ich ja mit diesen Posts anfangen :) Denn es hat sich ja seit einiger Zeit etwas verändert bei mir.

Zwei Männchen und eine Weibchen

Quelle: sxc.hu (Iillylva)

Die Beziehung mit S. fordert mich auf verschiedensten Ebenen und auch beim Gefühl Eifersucht. Darum ist diese Frage & Thema aktuell. In meinen Ex-Beziehungen war das auch ein Thema aber komischerweise hat sich das immer nach den ersten 3-6 Monate erledigt.  Bei S. ist das anders.

Sie ist ein Lebesmensch, eine Optimistin und manchmal auch ein bisschen naiv (… ihre eigenen Worte). Glaubt an das Gute im Menschen, das Positive auf dieser Welt und alle sind lieb zueinander und respektieren sich. Also das pure Gegenteil von mir. Ich bin ein Planer & Kontrollfreak, würde mich als Pessimistischen Optimisten bezeichnen, Misstraue zuerst fast jedem Menschen und finde gar nicht, dass die Menschen nett & lieb zueinander sind auf dieser Welt. Warum dem so ist? Nennen wir es persönliche Lebenserfahrung.

Es trifft also ein Widder-Mann auf eine Löwen-Frau. Dazu habe ich ein schönes Zitat gefunden:

Die Zuneigung eines Widders ist eifersüchtig. Und macht süchtig!

Das trifft es wohl recht gut. Nun stellt sich mir die Frage, was ist der Unterschied zu meinen Ex-Beziehungen. Warum war es da nicht so. Dabei komme ich auf die folgenden Punkte:

  • Ich entspreche visuell nicht ihrem Männerbild
    (… ich bin leider kein Vin Diesel)
  • Wir uns kennengelernt haben
    (… bei einem Sechser FFFMMM)
  • Ihre Vergangenheit & Beziehungsgeschichten
    (… kein Kind der Traurigkeit, passend zum wilden Löwen)
  • Die Offenheit & Ehrlichkeit von ihr
    (… ich habe eine blühende Fantasie bei Teilinformationen)
  • Ihre männliche Kollegen, welche ich nicht kenne
  • (… bestehend u.a. aus Ex-Freunden und Ex-Bettgeschichten)
  • Ihre „Naivität“ macht mir Angst
    (… andere Menschen können werden das ausnutzen)

Als Fazit darauf ziehe ich die Stichworte: „Fehlende Kontrolle“ und „Selbstzweifel“. Das Letzter ist etwas ganz Neues für mich und damit muss ich lernen umzugehen. Meine Gefühle gespalten. Denn ich vertraue S. voll und ganz und es gibt eigentlich keinen Grund zur Eifersucht. Das sagt mein Bauchgefühl, mein Verstand aber sammelt Fakten – und diese lassen die Alarmglocken läuten in meinem Kopf.

Ich kann mir also meine selbst gestellte Frage noch nicht beantworten, wie ich mit dieser Eifersucht umgehen werden. Ein weiterer Punkt ist, dass wir beide von Anfang an gewusst haben, dass wir früher oder später „Lust auf fremde Haut“ bekommen werden und da einen Weg zusammen finden müssen. Für S. ist das weniger ein Thema als für mich, sie hat da kein grosses Problem damit (… Hauptsache ich komme nachher wieder zu ihr „zurück“). Auch hier wieder das Thema Kontrolle & Vertrauen…

Anway… tun wir doch einfach:

… Abwarten & Tee trinken

… und beim Tee (… Kaffee oder Wein) trinken darüber sprechen. Denn durch diesen Input sammelt mein Verstand wieder Fakten, setzt diese zusammen und daraus ergibt sich wieder mehr Sicherheit. Obwohl ich eigentlich genau weiss, dass es Sicherheit auf dieser Welt nicht gibt! Trotzdem. Wir werden das zusammen hinkriegen, da „spricht“ dann wieder der Optimist in mir ;)

Warst Du in einer ähnlichen Situation? Dann wäre ich für den einen oder anderen Kommentar dankbar!

Read Full Post »

Vor ca. einem Monat habe ich ein Päckchen von Fun Factory in der Post mit dem STRONIC ZWEI Vibrator/Pulsator. Ich bzw. wir haben uns das Teil nun zu Gemüte geführt oder eingeführt – wie man es auch immer nenne mag ;) Hier ist nun unser Test/Review nach der ersten Vorschau darauf.

Ansichten

Stronic Zwei / Ansichten

Der STRONIC ZWEI wurde bei mir im Etui geliefert inkl. dem Ladegerät. Ich weiss leider nicht, wie die Original-Verpackung aussieht, da ich ein Vorschau-Model bekommen habe. Darum kann ich diesen Punkt auch nicht bewerten. Aus meiner Erfahrung mit anderen Fun Factory Produkten, dürfte es aber eine qualitative hochwertige Verpackung sein.

Verpackung & Inhalt

Stronic Zwei / Inhalt & Verpackung

Er sagt

Uff. Ist das Ding Gross und vor allem Dick! Und das soll in mein Allerwertesten rein?! Viel Gleitgel war angesagt. Ohne Vordehnen ging gar nichts. Zuerst habe ich ein anderes Toy genommen & viel viel Zeit. Eine schnelle Ego-Nummer? Keine Change! ;) Nach ein paar erfolglosen Versuchen & Positionswechsel hat es dann doch noch geklappt. Das Teil füllte mich richtig aus und die verschiedenen „Stossprogramme“ sind auch nicht zu verachten.

Sie sagt

Was für Ihn Dick ist, ist für mich vaginal kein Problem. Sonst bringt er mir nicht so viel. Die Stossbewegungen sind „zu wenig tief“, die Vibration am falschen Ort wenn er ganz eingeführt ist. Besser ist es, wenn er halb eingeführt ist und er so die Klitoris stimuliert. Man merkt schon, dass dieser Pulsator nicht für uns Frauen gemacht, dafür gibt es ja den Stronic Eins – den würde ich gerne einmal ausprobieren! ;)

Stronic Zwei / In der Hand

Die Fakten…

  • … ist 22.5cm lang
  • … hat eine Dicke von 4.4 bis 8.9cm
  • … pulsiert im niederfrequenten Bereich und stösst (10 Programme)
  • … besteht aus 100 % medizinischem Silikon
  • … gibt es in zwei Farben. In Jeans-Blau und in Schwarz
  • … und wird mit einem Akku betrieben welcher fest verbaut ist

Zu kaufen bei…

  • … Direkt im Fun Factory Online-Shop für CHF 239.95
  • … Im Fachhandel oder in anderen Sex-Webshops (günstigere Preise!)
    (Tipp: Darauf achten, dass auch das Ladegerät im Preis dabei ist)

Stronic Zwei / LED's bei Nacht

Das Fazit…

Persönlich nicht mein Geschmack für Prostata/Anale-Stimulationen (… da mag ich flexible Dildos mehr). Ich hatte das Gefühl, mein Arsch ist nicht kompatibel mit der Form & Grösse von diesem Teil ;) Ansonsten nur zu empfehlen in einer tollen Qualität und mit der einen oder andere „Männerfunktion“ (… blinkende Leds, spezielles Ladegerät).

Read Full Post »

Es ist soweit. Ein Monat nach dem Valentinstag ist UNSER Tag. Der Schnitzel und Blowjob Tag!

Schnitzel und Blowjob Tag

An alle Männer dieser Welt

Ihr wisst es alle: am 14. Februar bekommen wir die Möglichkeit, unserer Liebsten zu zeigen, was sie uns bedeutet. Mit Geschenken, Blumen, Einladungen für Essen, Theater, Kino und vielem anderen Gedöns, das Frauen romantisch finden.

Jedes Jahr kurz vor dem Valentinstag zermartern wir uns aufs Neue das Gehirn, um dieses eine spezielle, einzigartige Geschenk zu finden, das ihr zeigt, dass wir sie wirklich mehr lieben als all die anderen Frauen dort draussen.

Meine Damen, ich verrate Euch hiermit ein ewig gehütetes Geheimnis:

Uns Männern macht dieser Tag nicht ganz so viel Spass wie Euch!

Sicher, Euer Lächeln zu sehen, das ist unbezahlbar. Aber eben dieses Lächeln ist das Ergebnis mehrerer Wochen voll Blut, Schweiss und hartem Nachdenken.

Und nun das zweite Geheimnis: Wir Männer fühlen uns ein wenig übergangen. Ja, übergangen! Schliesslich gibt es keinen speziellen Feiertag, der Euch die Möglichkeit gibt, dem einen Mann in Eurem Leben zu zeigen, wie viel er Euch bedeutet.

Aus diesem Grund wurde ein neuer Feiertag geschaffen!

Der 14. März ist der offizielle „Schnitzel & Blowjob Tag„, kurz: Schniblo-Tag. Einfach, wirkungsvoll und selbsterklärend ist dieser neue Feiertag dazu da, damit Ihr Frauen Eurem Holden endlich zeigen könnt, wie sehr Ihr ihn liebt. Keine Karten, keine Blumen, keine tollen Nächte des Ausgehens.

Der Name des Feiertages erklärt alles: nur ein Schnitzel (oder Steak) und ein Blowjob. Das ist alles.

Und schlussendlich wird dieses neue Zwillingspärchen der Feiertage, der Valentinstag und der Schnitzel & Blowjob Tag (Schniblotag), ein neues Zeitalter der Liebe einläuten, da sich Männer überall auf der Welt umso stärker am 14. Februar bemühen werden, um sich selbst einen denkwürdigen 14. März zu sichern. Ein Perpetuum Mobile der Liebe!

Macht auch mit! Mehr Infos gibts unter http://www.schnitzel-blowjob-tag.de und auf der Facebook-Page.

In diesem Sinne wünsche ich Euch, ob Frau oder Mann, einen wunderschönen Abend – geniesst das Schnitzel ;))

Read Full Post »

Dieses Mal gibts einen speziellen Test für meine männlichen Leser. Der Vibrator/Pulsator wurde für den Mann entwickelt, kann jedoch auch den Frauen Spass bereiten!

Fun_Factory / Stronic Zwei

Irgendwie hat Fun Factory diesen Blog entdeckt und mir vor ein paar Tagen den Pulsator STRONIC ZWEI als VIP-Package zum testen zugeschickt. Schön verpackt im edlen Säckchen, USB Stick mit Foto & Werbematerial (… ich habe es noch nicht angeschaut) und dem Gerät selbst. Gestern Nacht war das Teil an der Steckdose – und vor ein paar Stunden in meinem Arsch! ;)

Erster Eindruck. Sehr speziell. Da er nicht nur vibriert sondern zustösst, fühlt sich das ganz anders an, als das was ich bisher schon getestet habe.

Hier findet Ihr ein paar Impressionen zum Vorgänger.

Der ausführliche Test und die Bilder folgen noch…

Read Full Post »

Rote Rose in einem Buch

Quelle: sxc.hu (Ugaldew)

Die einen werden jubeln, die anderen werden trauern. Das hier ist meine vorletzte Kolumne. Eigentlich habe ich meinen Abgang erst auf Ende März geplant aber der Zufall will es so, dass auch Katja aufhört im Tagblatt Zürich zu schreiben.

B & B? Das Traumpaar Bienek und Bitano? Nein. Es ist wirklich nur ein Zufall. Ein Wort welches Katja und mich verbindet. Dadurch haben wir uns kennengelernt. Haben zusammen getrunken, gegessen, gelacht, geweint, hatten nie Sex miteinander und wurden zu guten Freunde. Irgendwann war ich dann plötzlich der männliche Teil von dieser Single-Kolumne. So schnell kann das gehen. Es waren intensive zwei Jahre. Eine Kolumne, der Blog und vielen Gefühle – auch wenn man diese zwischen meinen Zeilen suchen musste.

Ich habe nächtelang mit Leserinnen telefoniert und diskutiert, mir wurden zweideutige Angebote gemacht und ja, ich hatte Sex mit einer Leserin. Man möge mir verzeihen! Natürlich gab es nicht nur liebe E-Mails. Was ich nicht schon alles war. Arrogant, Kalt, Egoistisch und Konsumierend. Diese Menschen kennen mich nicht und sie können mich!

Da sich mein Leben in den letzten paar Monaten verändert hat, passt diese Kolumne auch nicht mehr dazu. Ja, liebe Leserinnen ihr müsst Euch einen anderen Singlemann suchen (… auch zum Lesen) – denn ich bin nicht mehr zu haben!

PS: Hier geht es natürlich weiter… Es gibt noch vieles zu erzählen, zu diskutieren und mitzuerleben – bleibt also weiter dran!

Read Full Post »

Sex Score / Hände

Quelle: sxc.hu (Andreyutzu)

Während Frauen meistens ein Geheimiss aus dieser Zahl machen, blüffen die Männer damit gerne herum und dabei wird gelogen bis sich die Balken biegen. Die Frauen korrigieren die Zahl nach unten, die Männer nach oben. Der Durchschnitt liegt bei der Zahl 11 und wir sind damit über dem Durchschnitt in Europa. Samantha hatte 41, Carrie und Charlotte je 18 und Miranda bringen es auf 17.

Und, ist der Groschen gefallen? Nicht? Es ist die Anzahl der Sex-Partner im Leben von Frau Schweizerin und Herr Schweizer! Heute interessieren mich nur die Frauen, da mich das Thema im Moment gerade beschäftigt. Ich habe eine Feldstudie unter meinen Kolleginnen gestartet und war gerade ein wenig geschockt.

  • 33 Jahre, 17 Männer (längere Beziehungen)
  • 41 Jahre, 45 Männer (wenig Beziehungen)
  • 26 Jahre, 31 Männer (lange Beziehung)
  • 31 Jahre, 60 Männer (keine Angaben)
  • etc.

Niemand hat es in den Nähe des Durchschnitts geschafft. Alles Schlampen? Oder einfach Frauen, welche sich nehmen wenn sie wollen, wenn sie Lust dazu haben?

Alles halb so wild! Denn mathematisch gesehen sind 60 Männer mit 31 Jahren gar nicht so viel. Das erste Mal mit 16. Dann 60 Männer in 15 Jahren, dass sind vier Männer pro Jahr und damit vier Mal mehr Erfahrung als eine Durchschnittsfrau – und seien wir Männer doch ehrlich, wir haben gerne „versaute“ Frauen im Bett!

Ich bin gespannt auf weitere Zahlen. Wie hoch ist Deine Anzahl Sex-Partner, liebe Leserin? Hast Du den Mut und verrätst Du es mir? Als Kommentar anonym mit der Angabe von Alter, dem ersten Mal und der Anzahl Sex-Partner. Die E-Mail Adresse darfst Du natürlich falsch ausfüllen! ;)

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: