Archive for the ‘Adventskalender’ Category

Eigentlich wollte ich gestern nach dem Ausgang ins Bett, meine Pendenzenliste für den Sonntag ist lang. Geklappt hat es dann doch nicht… Ich habe den Film „Eine Nacht in Rom“ entdeckt & angeschaut – und er hat mich berührt, erinnert und irgendwie auch traurig gemacht.

Eine Nacht in Rom

Der Film müsste eigentlich jedem Mann gefallen (… ich glaube den Frauen ebenso). Die Geschichte? Zwei hübsche und sehr erotische  Frauen begegnen sich zufällig in einer Bar in Rom. Die Spanierin Alba versteht sich super mit der blonden Russin Natascha und lädt sie nach ein paar Drinks auf ihr Hotelzimmer ein. Wer nun aber glaubt, es folgen die „normalen“ Lesbenszenen – der irrt gewaltig.

Der Film hat Tiefgang. Mein Filmtipp für einen veregneten Sonntag!

Read Full Post »

Kolumne Ideen

Quelle: sxc.hu (Raja4u)

Noch 14 Tage…
… dann ist Weihnachten

Seit einem Jahr…
… schreibe ich die Single-Kolumne vom Tagblatt Zürich

Mehr als zwei Jahre, über 150 Artikel, fast 600 Kommentare
und hunderttausende Besucher…
Fakten über diesen Blog

Wie und wo schreibst Du eigentlich Deine Kolumnen oder!
Deine Blog-Beiträge?

.. eine Frage, welche ich immer wieder höre!

Eigentlich ist es ganz einfach. Es sind Gedanken welche mir durch den „Kopf spucken“, gerade aktuell Erlebtes aus meinem Leben und gehörtes/erzähltes aus der Öffentlichkeit und/oder von Freunden & Bekannten. Diese Gedankenfetzen schreibe ich mir auf (… in mein Handy). Manchmal jedoch muss ich schreiben. Dann ist es egal was für Zeit ist, ob es Mitte in der Nacht ist (… und ich ein Meeting am nächsten Morgen habe) oder jemand neben mir im Bett liegt. Meistens werden das die besten Artikel oder die verwirrtesten, je nach meiner Gefühlslage.

Ein solcher „Draft“ sieht dann z.B. so aus (Original, mit allen Fehlern *g*):

Spa Zürich. Wellnesstag. Bis jetzt keine spektakulären Tage. Umkleide erstes Mal gesehen. Am iPhone chatten. In Kleider. Wichtig. Nackt können sie ja gut aussehen – aber sie könnten Kleiderlumpen anhaben ohne Stil. Anfang immer zuerst im Ablauf. Ihr Platz gelassen. Beobachtet und zwischendurch Augenkontakt soweit wie möglich. Dampf! Erstes Reden beim Schritt 6. Komische Steinliegefläche. Was soll das? Im Wasser kam sie schon in Nähe. Pseudo-Psychologie? Egal. Nach Gefühl und es funktioniert… Liegenplatz darf sie aussuchen. Wie Instinkt wo Mutter Nest für Kinder baut die sie auf Welt bringt. Neben sie. Smile. Bei Lounge anmache. Wenn wir schon das iPhone nicht brauchen dürfe, können wir ja miteinander reden. Darf ich Dir auch einen Tee holen? Date!

Das Resultat aus diesem Draft? Die Single-Kolumne (gekürzt auf 1300 Zeichen) und der Blog-Beitrag Single-„Kolumne, Thema: Single-Treffpunkt Wellness?!“ – so geht das! ;)

Read Full Post »

Ein paar Pornoproduzenten haben es versucht, meistens ist es gescheitert. „Echter Sex“ in einen Film zu verpacken (… entweder war die Story schlecht, der Sex… oder sogar beides). Keinen gekünstelten Hollywood-Sex. Nein, richtiger Sex. Versaut, dreckig, geil und echt. Hotel Desire ist ein „ein porNEOgrafischer Spielfilm“ so titelt die welt.de in ihrem Bericht darüber.

Hotel Desire / Erotikfilm

Das Geld für den Film wurde via Internet gesucht (Elf Tage, elftausend Euro), die Szene…

Vom Duschkopf prasselt das Wasser auf den Boden einer Duschkabine. Die Füße einer Frau (…) steigen ins Bild. Langsam hebt sich unser Blick und gleitet an ihrem Körper empor. Toni schäumt sich ihre Waden mit orangener Kernseife ein. Unser Blick hebt sich, wandert immer weiter an ihrem Körper entlang. Sie dreht uns ihren Hintern zu. Dann wendet sie sich wieder und wir sehen die gepflegte „Kurzhaarfrisur“ ihres Intimbereichs. (…) Das vehemente Klopfen an der Tür des Bads unterbricht die aufgebaute Atmosphäre.

… schon vorher im Internet veröffentlicht. Ein kluger Schachzug würde ich sagen. Ich bin jedenfalls gespannt, die 10 Euro sind bezahlt, der Downloadbalken ist bei 80%, der Beamer ist an und der Wein steht bereit… wünscht mir viel Spass dabei ;)

Alternativen dazu:

  • Bedways
  • Cabaret Desire (von Erika Lust)
  • Fashion Fingers (15 Minuten hat erst gerade drüber berichtet)
  • … und noch ein paar mehr, ich muss wieder einmal in meiner Videosammlung eintauchen – oder ich frage einfach Toni von 15 Minuten, der kennt alle ;)

Read Full Post »

Nach acht Tagen eine kurze Pause für meine Tastatur und meine Finger – dafür gibts ein paar lustige Videos. Viel Spass mit dem Pick-Up Artist und der unromantischen Comedy ;)

Rote Filmrolle, Sexy Videos

Quelle: sxc.hu (Kinsum)



Read Full Post »

Eigentlich hatte ich heute Abend einen vergnügten Abend geplant mit G. Daraus wurde leider nichts. Passend zum Thema heute: „Der lustlose Mann“. In meinem Fall wäre die Lust vorhanden  aber mein Körper will nicht. Ich habe eine schreckliche Nacht hinter mir, den ganzen Tag Bauchschmerzen und Kopfweh – ja, auch ein Mann darf einmal „Wehchen“ haben und keinen Sex wollen. Hmm. Obwohl, im Moment wäre ich recht scharf… ;)

Schlafender Mann

Quelle: sxc.hu (Qr5)

Auf dem Mamablog wurde gestern das Thema „Der lustlose Mann“ thematisiert und kommentiert (fast 700 Kommentare) – ich glaube ich muss einmal etwas beim Tagi schreiben *g*

Die beschriebene Situation kenne ich aus einer meiner Ex-Beziehung. Wenn die Frau in der Beziehung immer mehr die Männerrolle übernimmt (… an sich reisst), nimmt es mit dem „Sex wollen“ ab. Die eigene Partnerin verliert ihre sexuelle Attraktiviät – sie wird zum Mann oder zur Schwester (… so war das in meinem Fall) und mit dieser will ich nicht schlafen! Gegen aussen nimmt das niemand wahr. Das perfekte Paar, wann verlobt ihr Euch, wann wird geheiratet? Kinderwunsch? Von wegen… innerlich schon lange voneinander getrennt, nichts mehr los im Bett, die Beziehung tot. So kann der Schein täuschen. Das passiert schleichend, man(n) merkt es nicht einmal richtug. Am Schluss sind die Fronten verhärtet, beide sind Entäuscht – die Trennung ist nah. Ist lange her. Ich habe daraus gelernt…

  1. Ich bin & bleibe der Mann in der Beziehung
    (… auch wenn das andere manchmal bequemer sein mag)
  2. Kommunikation ist Gold
    (… lieber zuviel als zuwenig)
  3. Kein Punch mit Alkohol trinken ;)
    (… wenn man Bauchschmerzen hat)

… und wieder wünsche ich Euch gute Nacht!

Read Full Post »

Quasi in der letzter Minute folgt das Türchen 6 für Euch von meinem Adventskalender… Ich hoffe der Samichlaus hat Euch nicht mit der Rute gehauen (… obwohl es gibt ja Frauen & Männer die auf das stehen *g*) und Euch etwas Süsses gebracht!

Sexy Santa Claus / Girl Ass

Quelle: sxc.hu (Muresan113)

Eigentlich brennen es mir unter den Finger einen Kommentar/Artikel zum Beitrag vom Mamablog zu machen, Thema: Der lustlose Mann. Da ich aber heute Abend mit einer lieben Kollegin unterwegs war, der eine oder andere Glühwein zu viel hatte, lasse ich das und vertage es auf morgen.

Wieder einmal hatten wir das Thema Affären und warum diese „gefährlich“ sein können (… aber nicht müssen). Wenn man bei Google nach „affären verlieben“ sucht, wechselt die Suche auf „frauen verlieben“. Ist Google wirklich so schlau? Oder suchen einfach so viele Frauen das Thema Affäre in der Kombination mit Liebe? Keine Ahnung. Mehrere meiner Kollegin lassen sich auf keine Affären (… Sex-Buddy, Freundschaft Plus & Co.) ein, weil sie „Angst“ haben das sie sich verlieben, das sie sich doch in den Mann verlieben könnten, welcher eigentlich nur eine „Begleitung auf Zeit“ sein sollte… Gewohnheit, guter Sex, gute Gespräche oder was es auch immer sein mag… es passiert immer wieder.

Bei uns Männer sieht das nach meiner Erfahrung ein wenig anders aus. Abgesehen von meinem grössten Liebeskummer den ich jemals hatte (… länger her) – der Grund war eine Affären ;) Ich persönlich geniesse die Zeit welche ich mit meinen Affären verbringe, geniesse jede Minute, lasse mich auf die Frau ein und versuche alles (… fast) von mir zu geben. Ich nenne es immer „verlieben“ auf Zeit.

Böser Micha!

… meint meine Kollegin. Du „spielst“ den Frauen etwas vor, sie erleben etwas, was sie vielleicht nicht einmal in ihren Ex-Beziehungen erlebt haben. Einspruch. Ich bin/war immer ehrlich und werde das immer bleiben. Ich verspreche niemanden etwas, was ich nicht halten will/kann, mache keine „Liebesbekundungen“ und ähnliches (… und ich verachte Männer welche das tun). Ich kommuniziere das sehr offen… der Spruch:

Wer nicht hören will, muss fühlen…

Ist hier vielleicht nicht ganz angebracht, liegt mir aber auf der Zunge… Das Thema ist noch nicht abgehakt, bald folgt mehr darüber… 23.59 Uhr – gute Nacht!

Read Full Post »

Der 5. Dezember, die fünfte Türe vom Adventskalender und was mich im Moment bewegt.

Frustrierter Mann

Quelle: sxc.hu (Dyet)

Ich könnte im Moment schreien und die Faust in die Wand schlagen. Es läuft im Moment nicht gerade so, wie ich das gerne habe. Unkompliziert, schnell, sauber, ohne Probleme und am Schluss erfolgreich. Nein, ich meine nicht mein Privatleben, da ist alles in Ordnung.

Neue Firma, neues Team, andere Mentalität, viel Geduld. Letzter Punkt, ein wunder Punkt bei mir. Ich hasse es, wenn jemand nicht begreift. Seinen Job nicht beherrscht, langsam ist oder „falsch“ denkt (… natürlich von mir aus gesehen und meiner langen Erfahrung).

Aber ich weiss…

  • … es ist nicht gesund sich so aufzuregen und es bringt nichts
    (… und trotzdem tue ich es)
  • … das ich mich selbst nicht als „Standard“ sehen kann/darf für andere
    Menschen (… es begreifen nicht alle so schnell)
  • … ich nicht wirklich Teamfähig bin und ein Autoritätsproblem habe
    (… darum bin ich Chef – manchmal ein ganz mühsamer)
  • … das ich mehr auf meinen Körper hören sollte, als auf meinen Verstand
    (… er wird sich sonst wieder rächen)
  • … aber auch, dass ich trotzdem erfolgreich sein werde mit der neuen
    Firma! (… mit viel Blut & Schweiss geht alles)

Mein Fazit daraus: Ich brauche Ferien. Dringend!

Mein zweites Fazit daraus: Eine Stellvertretung mit dem selben Know-How wäre nicht schlecht. Hmm. Wie weit waren die Amis schon mit dem Klonen?!

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: